My Chemical Romance „Three Cheers for sweet Revenge"
W-Bär, 21.2.2005
   Lang, lang is' es her, dass New Jersey musiktechnisch geglänzt hat. Wenn man's genau nimmt ist aus dem Eck seit den ehe­mals nennenswerten Haarspray & Span­dex­hosen-Rockern Bon Jovi nix wirklich gscheites mehr nachgekommen. Und jetzt das: tauchen da plötzlich fünf Jungspunde aus dem Nichts auf, die mit einer selten dagewesenen Abgeklärtheit sowas von Popo treten, bist du gelähmt! Der Groß­teil der Nummern auf "Three Cheers for Sweet Revenge" rockt wie Hölle. Aber obwohl die Herren MCR nur selten vom Gas steigen, kommt so gut wie nie Streß auf. Und das liegt definitiv am unpackbar feinen Gespür für fette Hooks und granaten­scharfe Melodien! Ganz groß die erste Single "I'm not Okay", fetzig die Nummer mit dem lustigen Titel "You know what they do to Guys like us in Prison", herz­er­weichend das melancholische "Ghost of You" und zugegeben leicht stressig, aber lustig das "Hang 'em high" (eine kleine musikalische Verneigung vor dem Spaghetti Western). Passt, sitzt, hat Luft! W-Bär






› Release: 06/2004
› Label: Warner Bros.
› Links: Website

Tracklist:
01. Helena
02. Give 'Em Hell Kid
03. To the End
04. You Know What They Do
05. I'm Not Okay
06. Ghost of You
07. Jetset Life's Gonna Kill You
08. Interlude
09. Thank You for the Venom
10. Hang 'Em High
11. It's Not a Fashion Statement
12. Cemetery Drive
13. Never Told You

_retour