Zebrahead „Broadcast to the World"
Markus, 13.3.2006
   Na bummstinatzl! Da ist das Jahr noch nicht mal 3 Monate alt und schon flattert uns sein erster musikalischer Höhepunkt in Gestalt von Zebrahead`s 4. Album ins Haus. Das übrigens mit neuem Sänger / Rhythmusgitarristen. Der heißt Matty Le­wis, hat bis dato in eher unbekannten Punk­bands in O.C. gegeigelt und klingt verblüffender Weise fast genauso wie der 2004 aufgrund musikalischer Differenzen ausgestiegene Justin Mauriello. Selbst dem eingefleischten Zebrahead-Affi­cio­nado fällt also kaum auf, dass hier ein Besetzungswechsel statt gefunden hat.
   Die Musik ist nach wie vor feinste Zebraschädl-Kost: aggressive Raps treffen den Himmel abbusselnde Hooklines und knallen dort auf Punkriffs, Van Halen- Licks und Funkgrooves. Schicken damit wieder mal fast alles heim, was sich so Rockband schimpft. Mhm, denn hier wird chefmäßig angenagelt. Und dass ohne dabei unent­wegt die selbst verliebten Obernudler raushängen lassen zu müssen! Irgendwie schicken sie ihren letzten Output „MFZBH“ aber auch gleich mit nach Hause. Der stinkt nämlich im Vergleich zu „Broadcast to the world“ ein bisserl ab, wirkt nach Durchhörung der aktuellen Scheibe angestrengter als ursprünglich wahrgenommen. Mag wohl mit den sich damals abgezeichnet habenden musikalischen Differenzen in Zusammenhang stehen. Mauriellos Aus- und Lewis Einstieg dürfte für die Buben aus Huntington Beach doch so etwas wie eine Frischzellen-Kur gewesen sein. Unter Beibehaltung der auf „MFZBH“ gewonnenen Härte verströmen sie jetzt wieder die unheimlich relaxten Vibes ihrer Großtat „Playmate of the year“. Nummern wie „Anthem“, „Lobotomy for dummies“, „Down in flames“, „Back to normal“ und „Riot girl“ sind nämlich der rattenschärfste Fun(k)punkmetal-Mash up seit überhaupt. Schaukelt die Gogerln und gaberlt den Hintern. Da wird der Hund in der Pfanne verrückt! Wer zudem eine wirklich herzerweichende Ballade „Your new boyfriend wears girl pants“ betitelt, hat sowieso alles verstanden. Himmelherrgott sind die gut!

   Einziger Wermutstropfen ist, dass Zebrahead mittlerweile nur mehr in Japan so richtig verkaufen, es daher noch ein Zeiterl dauern wird bis diese CD in Europa legal erhältlich ist und man die Burschen wahrscheinlich folglich nie live in Österreich erleben wird. Schnief! Egal, wenn sie auch abseits von Japan sonst kaum noch wer lieb hat, von uns gibt`s fette Hugs! Muss man jetzt gaaaanz viele Sternderl hergeben dafür… mk





› Release: 03/2006
› Label: Sony
› Links: Website, MySpace

Tracklist:
01. Broadcast to the World
02. Rated "U" for Ugly
03. Anthem
04. Enemy
05. Back to Normal
06. Postcards from Hell
07. Karma Flavored Whisky
08. Here's to You
09. Wake me Up
10. Lobotomy for Dummies
11. The Walking Dead
12. Your New Boyfriend

_retour