Was zum Geier sind Red Band Trailer?
W-Bär, 6.8.2007
   Bei unseren famosen MM-News  gibt es des öfteren Links zu sogenannten Red Band-Trailern. Red Band deshalb weil die filmischen Appe­tit­happerl mit einer rot gefärbten Ein­schaltung der MPAA be­gin­nen (im Ge­gensatz zu der ge­bräuch­lich­er­en grünen) und das rot rührt daher, dass danach folgendes Zwergen-Epos von der MPAA (Motion Picture Association of America - dem amerikanischen Pendant zur hiesigen FSK) g'schamigerweise als nicht jugendfrei eingestuft wurde (siehe auch: FSK, MPAA & NC-17). Will heißen: es wird unter Umständen garstig geflucht, grobschlächtig geschlachtet oder gar mit ein paar barbusigen Nackabadzln ge­wor­ben. Schmuddel galore quasi.
   Jetzt ist es allerdings so, dass jene rot gebrandmarkten Trailer einer undurch­sichtigen Identifizierung bedürfen, bei der man Namen, Geburtsdatum und den Zip Code (so nennen die Amis ihre Postleitzahl) eingeben muss. Blöd jetzt, dass dies somit auf den ersten Blick nur für jenseitige Filmfreunde funktioniert. Aber von sowas lassen wir uns von der LL natürlich nicht abschrecken und schon gar nicht einschüchtern! Wär ja noch schöner! Zumal diese roten Dinger ja um einiges mehr Lack haben dürften als der jugendfreie Schmus, der sonst so im Netz kursiert. Also haben wir ein wenig herumrecherchiert und sind wieder einmal fündig geworden. Um sich jetzt also diese fiesen kleinen Red Band-Trailer ansehen zu können, nimmt man am besten den Namen und das Geburtsdatum des dümmsten Amerikaners aller Zeiten. Erraten: George Bush. Komplettiert mit dem Zip Code des weißen Hauses steht dem roten Trailergenuss dann auch schon nix mehr im Weg: Name: George Bush, Geburtsdatum: 07/06/46 (MM/TT/JJ), Zip Code: 20500. Wahlweise funk­tio­niert der Schmäh übrigens auch noch mit den Daten des vorsitzenden Ober­schlumpfs der MPAA, der eigentlich für genau diesen Schmafu verantwortlich ist. Fürwahr nicht unironisch, das! Name: Daniel Glickman, Geburtsdatum: 11/24/44 - Zip-Code: 20016.
   Oben angeführte Daten wurden übrigens einfach mit Hilfe der Wikipedia und Google Maps (PLZ vom weißen Haus) herausgefunden. Alles also zwar zugegeben ein klein wenig nerdig, aber überhaupt keine Hexerei. Und um das gleich einmal in der Praxis ausprobieren zu können, haben wir natürlich auch zwei knorke Beispiele parat: 1x Red Band Trailer von "30 Days of Night" und 1x Red Band Trailer von "Superbad" samt einiger ebenfalls nicht jugendfreier, tiefroter Ausschnitte. Hamma wieder was gelernt. Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit. W-Bär





Links:
Superbad Trailer
30 Days of Night Trailer
FSK, MPAA & NC-17

_retour