Petition zur Umbenennung der RHCP
W-Bär, 159.3.2004
   Red Hot Chilip Peppers. An und für sich ein leiwander Name. Klingt gefährlich, scharf, knackig und hat Lack! Und die Herren Kiedis, Balzary, Smith und Frusciante bzw. Navarro wurden diesem Namen vor langer, langer Zeit auch durch­aus gerecht, da gibt's gar nix. Klingende Alben wie "Mother's Milk", "Blood Sugar Sex Magik" und das vielmals unter­schätz­te "One hot Minute" sind der schlagende Beweis. Es wurde gefunkt, gerockt und gerollt bis der Arzt kommt. Aber man wird schließlich älter und reifer, die Knochen werden bröseliger, das Hirn wird mürbe und die Songwriter-Qualitäten schwinden dahin. Was bleibt sind vier vormals begnadete Rocker, die zuweilen nicht einmal mehr in der Lage sind zu rocken geschweige denn auch nur den Hauch von Gefährlichkeit zu vermitteln.

Schluss mit lustig

   Ohne jetzt noch einmal auf die nicht vorhandenen Gitarrenkünste des Herren Frusciante, der zweifellos bei jedem Rübezahl-Lookalike-Wettbewerb den ersten Platz abstauben abstauben würde, oder die Engländer-Anbiederungsversuche des Herren Kiedies näher eingehen zu wollen, es muss was passieren! Schluss mit Lustig! Im Grunde genommen gibt's zwei Möglichkeiten:

   1. Die Chili Peppers nehmen endlich die Finger aus ihren Popos, hören endlich mit der grauslichen Seierei auf und fangen an sich ein bis'l zusammenzureißen. Eher unwahrscheinlich, würd' ich einmal sagen. Bleibt also nur noch Möglichkeit

   2. Eine Umbenennung muss her. Weil wenn die faden Säcke jetzt so weiter­wursch­teln wie in den letzten Jahren, dann steht "Red Hot Chili Peppers" so ziemlich haargenau konträr zur Daherkommung ihrer musikalischen Ausdünstungen. Punkt aus.

   Von wegen "Hot". Was bitte soll an der "Californication" Hot sein? Stinkelangweilig! Und mit "By the Way" wird's auch ned besser! Und von wegen Chili! Ha! Wohl eher Maggie Suppeneintopf für Diabetiker! Und mit Pepper brauchen's mir auch gar nicht kommen! Das einzige was noch annähernd hinkommt ist da das "Red" am Anfang. Austrahlungsmäßig können sich die Herren Chili Peppers nämlich durchaus mit einigen langweilig farblosen österreichischen Politikern der SPÖ messen. Aber damit hat sich's dann auch schon.
   Und wer sich jetzt denkt: Heast, der W-Bär hat recht! Diese alten, wandelnden Valiumtabletten haben es nicht verdient mit so einem Namen herumzurennen!, der tragt sich am besten gleich hier ein. Wenn wir genug Unterschriften gesammelt haben, wird die Petition selbstverständlich unverzüglich an die offizielle Kontaktadresse der RHCP übermittelt. Und wenn ich sie persönlich und zu Fuss vorbeibringen muss! Hugh, ich habe gesprochen! Ergebenst, W-Bär

PS. Alle bisherigen Umbenennungsvorschläge: Wimpy Boring Girlie-Sissies, Bland Balmy Carrott Rosemaries, Balless British Shoe Weenies, Woefully Drudgingly Spastic Serenaders, Karottenschotten ...









_retour